Du bist hier:

Gedenkstättenfahrt

Geschichte neu erleben

Auschwitz. Ein Begriff. Ein Name, der weltweit für Unbegreifliches steht. Auschwitz. Damit habe ich doch nichts zu tun! Mit solch negativen Dingen möchte ich mich nicht beschäftigen! Ist die Erinnerung zu belastend für uns? Besser gar nicht erst hin fahren? Nein! Wir reisen auch im Jahr 2022 ganz bewusst an diesen Ort, weil er die Bedeutung von Respekt, Menschlichkeit, Miteinander und Versöhnung begreifbar macht. Wir fahren nach Oświęcim der polnischen Stadt, in der der Standort für das Konzentrationslager Auschwitz gefunden wurde. Unsere Besuche in der Gedenkstätte Auschwitz und Birkenau eröffnen die Möglichkeit diesen Ort intensiv, seine Gegenwart und seine Geschichte kennenzulernen. Die Arbeit mit Akten im Archiv der Gedenkstätte und der Besuch der Nationenausstellung gewähren und ungewöhnliche Einblicke. Aber nicht nur Oświęcim werden wir besuchen, sondern auch die heimliche Hauptstadt Polens, Krakau. Wir leben mitten im pulsierenden Kazimierz, welches das ehemalige jüdische Viertel beinhaltet. Gemeinsam tauchen wir ein in diesen spannenden Stadtteil und erleben was jüdischen Leben damals und heute in Polen bedeutet. Ein Besuch in Schindlers Fabrik wird auch Teil unseres Besuches in Krakau sein. Auf unserer Reise verbinden wir Geschichte und Gegenwart, Vergangenes und Aktuelles, eine Mischung die man erleben muss.

Details

30.09.2022 bis 08.10.2022

Oświęcim und Krakau, Polen

ab 14 Jahren

Teilnehmerzahl: 16 (mindestens 12)

200,00 € / Spezialpreis: 400,00 €

Es sind noch genügend Plätze frei.

Leistungen:

Reise mit Kleinbussen

Übernachtungen DJH Görlitz, CDIM Oświęcim, Hotel in Krakau

Vollverpflegung

Programm inkl. Führungen

Vorbereitungs- und Nachtreffen

Informationsbrief

Rund-um-die-Uhr Betreuung durch das ejmonheim Team

Kontaktperson:

Anna Hönig · 02173 2757616 · ahoenigekmonheim.de

Jetzt anmelden!